Das neue Geld­spielge­setz, welch­es das Bun­despar­la­ment ver­gan­genen Sep­tem­ber ver­ab­schiedet hat, ver­bi­etet aus­ländis­chen Casi­nos, legale Inter­net-Geld­spiele in der Schweiz zu betreiben. Für die Geg­n­er des Geset­zes ist klar: Es han­delt sich um eine Inter­net­zen­sur, von dem genau ein Wirtschafts­bere­ich prof­i­tiert – die inländis­chen Casi­no­be­treiber.

Auch Start-ups, die Geld­spiele anbi­eten möcht­en, aber kein Casi­no besitzen, stün­den kün­ftig nicht mehr am Spieltisch. Nicht betrof­fen wären hinge­gen Lot­te­rien.

Ob diese Ein­schränkung gewün­scht ist oder nicht, darüber kann nun wahrschein­lich das Schweiz­er Stim­mvolk entschei­den. Die drei Komi­tees, die im Okto­ber das Ref­er­en­dum zum Geld­spielge­setz ergrif­f­en haben, haben rund 65’000 Unter­schriften gesam­melt.

Wir freuen uns auf den Abstim­mungskampf!

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

X